, Aegerter Margrit

Matchbericht, D3, 17.11.12 Gegnerinnen VBC Spiez

Dieser Match ist definitiv etwas zum Abhäkeln und Vergessen.. irgendwie war einfach der Wurm drin und das Glück definitiv nicht auf unserer Seite. Die beiden ersten Sätze können wir getrost vergessen. Es lief einfach nicht, die Angriffe zielten magisch auf eine schön abwartende Gegnerin, oder waren viel zu lieb und harmlos. Leider spielten wir auch unpräzis und waren einfach zu weinig spritzig. So führte Spiez schliesslich mit 2:0 (14:25, 21:25)

Dann endlich ging so etwas wie ein Ruck durchs Team. Wir spielten mit ewas mehr Druck und Mut. Es kam zu langen Ballwechseln und juhui, dieses Mal wechselten wir als Siegerinnen und holten den wichtigen dritten Satz. (25:21) Im vierten Satz wirkten die Spiezerinnen müde und wir spielten endlich in die Löcher und hatten auch mal Glück: mit 25:15 gingen  wir in  unser erstes Tie Break der Saison. Aber leider reichte es dann doch nicht mehr für den Sieg. Spiez holte sich den Satz mit 8:15.

Im nächsten Spiel müssen wir unbedingt von Anfang an so spielen wie im dritten Satz...

Merci Erich für deine Geduld und Nerven, wir hoffen dass du nicht zu viel Haare verloren hast!!!!