, Stucki Maria

Da3 Neue Saison - 1. Match

Herzogenbuchsee - Riggisberg 3:0 (25:23, 28:26, 25:20)

Voll Ungewissheit, was uns im ersten Spiel erwartet, reisten wir in den Oberaargau nach Herzogen-buchsee. Da Phippu beruflich engagiert war, begleitete uns Dennie. Herzlichen Dank für deinen kurzfristigen Einsatz!

Nun zum Spiel: Wir starteten zu aller Überraschung sehr erfolgreich ins Spiel, lagen bald mit 4 Punkten in Vorsprung. Nach den Riggi-Turnier-Niederlagen waren wir nun doch etwas verblüfft. Sollte es uns gleich im ersten Spiel gelingen, das Blatt zu unseren Gunsten zu wenden? Wir kämpften und doch liessen wir ein ganz kleines bisschen nach. Das reichte, dass uns die Gegnerinnen bei 18:18 einholten und schlussendlich mit 25:23 siegten. 

Nun gut, 2. Satz neues Glück. Leider lagen wir bald mit 5:12 zurück, kämpften uns aber auch wieder heran. Fehler hier, Fehler da, Side out hier, Side out da... Nadine legte noch einen 6. Gang ein und wir kamen zu unserem ersten Satzball. Aber leider war uns kein Glück beschieden. Wir verloren 28:26.

Im dritten Satz half noch eine zusätzliche Spielerin mit, das heisst eher eine Spielverderberin. Wer im Oberaargau mit Nebel rechnet, liegt im Herbst oft richtig, aber heute war die Sonne mit ihrer ganzen Pracht mit von der Partie! Für beide Teams war die zusätzliche Herausforderung in etwa gleich. Aber ein Schiedsrichter, der die Hand vors Gesicht halten muss, damit er auch nur annähernd etwas vom Spiel sehen kann, ist dann doch recht handicapiert. Kurzerhand zügelten wir den Schiri auf die andere Spielfeldseite. Für unser Spiel änderte dadurch nicht viel. Aussen- und Mitte-Angreiferin versuchten im Blindflug ihr bestes. Leider ging auch dieser Satz 20:25 verloren.

Das Resultat ist brutal und doch können wir dem ersten Spiel auch Positives abgewinnen:              Wir waren im Team "warmherzig" und arbeiten jetzt vor allem an der kaltblütigen Chancenauswertung und zeigen Biss!!!