, Stucki Maria

VBC Köniz - Da 3, 3:0

Beim Eintreffen in der Turnhalle Buchsee, Köniz, begegnen uns zwei ellenlange Spielerinnen. Die werden sicher in einer anderen Liga spielen, geben wir uns hoffnungsvoll. Aber nein! Nicht zuletzt dank diesen Spielerinnen liegt das Team Köniz in unserer Gruppe an der Tabellenspitze.

Wir starten ins Spiel und sind schon bald in Rücklage. Zwar können auch wir einige schöne Punkte verbuchen, aber die Gegnerinnen wirklich herauszufordern, gelingt uns nicht.

Nun gut, im zweiten Satz beginnen wir stark, können mehrmals in Folge punkten und liegen vorne. Leider dauert der Vorsprung nicht lange an. Trotzdem halten wir mit. Eigentlich läuft das Spiel erstaunlich gut. Können wir Druck machen, haben wir weniger Arbeit auf unserer Seite. Leider begleitet uns das Glück noch nicht über längere Zeit, bei 19:17 landet Nadine unglücklich und verletzt sich am Knie. Das darf doch nicht wahr sein! Wir sind so nahe dran und dann passiert das! Wir finden uns zwar erstaunlich gut wieder im Spiel ein, aber gegen diesen Gegner reicht das nicht.

Im dritten Satz läuft es wie gehabt, wir hinken hinten nach und gegen Ende des Satzes sind bei mir die Wochenration an Konzentration und Energie aufgebraucht. Die vielen Eigenfehler liegen schlicht nicht drin. "Eigentlich" war unsere Leistung über das ganze Spiel gar nicht so schlecht. Könnten wir gegen schwächere Gegner so antreten, müssten "eigentlich" auch mal wieder Siege drin liegen. Nächsten Samstag versuchen wir es erneut, servieren druckvoll, finden im Angriff die Ecken und "Löcher", nehmen konzentriert ab und spielen clever. Nadine wünschen wir gute Besserung. Wir brauchen dich dringend! Vielen Dank Björn, dass du uns in Schwarzenburg begleiten wirst. Vielleicht gelingt es dir, dass wir "tatsächlich" erfolgreich spielen.