, Müller Madeleine

D3-VBC Schwarzenburg 1:3

Das Spiel in Schwarzenburg startete sehr gut für uns. Gleich im ersten Satz konnten wir klar dominieren und diesen auch für uns entscheiden, mit dem Resultat 25:16. Im zweiten Satz kehrte das Spiel. Einen Vorsprung konnten wir jedoch wieder aufholen. Für den Satzsieg reichte es jedoch um Haaresbreite nicht. Wir verloren 26:28. Ein starkes Anspiel der Schwarzenburgerinnen und unnötige Eigenfehler auf  unserer Seite entschied den dritten Satz für sie (17:20). Im vierten und letzten Satz waren wir wieder besser im Spiel, gewannen aber nicht (20:25).

  Allgemein ist zu sagen, dass wir zu Beginn das Spiel sehr gut im Griff hatten und klar dominieren konnten. Es ist aber auch zu sagen, dass wir den Druck und das Niveau nicht halten konnten. Einerseits wissen wir jetzt, wie es funktioniert ein Team zu dominieren, und dass wir es könnten, andererseits, wissen wir, dass wir noch daran arbeiten müssen, innerhalb eines Spieles, das Niveau zu halten.

Ein ganz grosses Merci an Susi, die unser Team spontan coachen konnte und sehr viel Gutes aus dem Team herausgeholt hat.